Bewegte Vergangenheit – Vielversprechende Zukunft
1789

Gründung einer Eisenhandlung

Die Geschichte des Unternehmens beginnt mit der Gründung der späteren
S. Ehrenletzberger Eisenwarenhandlung in Linz. Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung zu Beginn des 19. Jahrhunderts florierte auch der Eisenhandel in Linz.

 

19. Jahrhundert

Expansion

Mit der Erweiterung an strategisch wichtigen Schnittpunkten von Eisenbahnlinien führte das Unternehmen als einzige Großhandlung im Lande Eisenwaren aller Art, von Blechen, Drähten und Rohren in allen Dimensionen bis hin zu Werkzeugen, Baumaterial, Küchengeräten und schließlich auch Waffen und Munition.

Ende des 19. Jahrhunderts

Modernisierung

Der Umbau der Geschäftszentrale am Linzer Hauptplatz (damals Franz-Josef-Platz) setzte den Grundstein für die Entwicklung zu einem Vorzeigeunternehmen von bedeutendem Format.

1930

Spatenstich Lagerhaus Lastenstraße

Das Unternehmen begann mit dem Bau des Lagerhauses in Linz, welches nur 1 Jahr später fertiggestellt wurde – ein weiterer Meilenstein in unserer Geschichte zumal sich dieser Standort später zum Sitz unseres Unternehmens entwickeln sollte.

Zweiter Weltkrieg

Turbulenzen

In den Wirren der Kriegszeit erfolgten Bombardierungen unserer Lagerhäuser, Enteignung und Abbruch des Geschäftshauses am Hauptplatz. 1946 wurde die Firma gar unter amerikanische Vermögenskontrolle gestellt.

 

 

Nachkriegsjahre

Wiederaufbau

Dank dem mitreißenden Arbeitseifer der Mitarbeiter wurde das Unternehmen wieder aufgebaut und neu eröffnet, diesmal mit größerer und differenzierterer Produktpalette. Gleichzeitig wurden auch in Wien ein Büro- und Lagerhaus errichtet.

1960er Jahre

Die Expansion geht weiter

Ausdehnung und Modernisierung schritten auch in den 60er Jahren weiter zügig voran. Investitionen in Millionenhöhe führten allmählich zu einem nie dagewesenen Warenumschlag und Umsatz.

1977

Fusionierung

Als Meilenstein in der Geschichte unseres Unternehmens fusionierten vier Gesellschaften zum größten Stahlhandelsunternehmen Österreichs mit rund 4 Mrd. Schilling Umsatz und über 1.500 Mitarbeitern: die Eisenhof S. Ehrenletzberger AG Linz, die ESTAG Wien, Greinitz AG Graz und Einicher AG Klagenfurt zur VOEST-ALPINE Stahlhandel Aktiengesellschaft (VASTH), einer Tochtergesellschaft des voestalpine-Konzerns.

1980er Jahre

Umstrukturierungen & Investitionen

Mit der Neustrukturierung in den folgenden Jahren wurden neue Geschäftssparten analysiert und optimiert, die Unternehmenstätigkeit in „Kerngeschäft“ (Schwerware) und „Randgeschäfte“ (Eisenware und Heizung/Sanitär) getrennt, letztere wurden allmählich ausgegliedert.

In diese Periode fielen auch diverse strategische Grundstücks-Zu- und Verkäufe, die Durchführung verschiedener Investitionsprogramme und die zunehmende Digitalisierung des Unternehmens etc.

1990er Jahre

VASTH goes East

Mit der Ost-Europa-Strategie der VASTH Anfang der 90er-Jahre wurden Tochtergesellschaften in mehreren osteuropäischen Staaten gegründet (Tschechien, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Bosnien, Rumänien, Slowenien).
Die Wirtschaftskrise 2008/09 brachte jedoch einen notwendigen Strategiewechsel mit sich; Das Unternehmen fokussierte sich wieder auf das Kerngebiet Österreich und die Betreuung des angrenzenden Auslands von den österreichischen Standorten aus.

1997-2006

Ausgliederung der Geschäftssparte Anarbeitung Feinblech

Die Geschäftssparte  „Anarbeitung Feinblech“ (SSC) wurde ausgegliedert und aufgrund seiner guten Entwicklung vom voestalpine-Mutterkonzern direkt übernommen (heutige „voestalpine Steel &  Service Center GmbH“).

2007

Verkauf der VASTH-Gruppe

Nach dem Verkauf unseres Unternehmens durch den Mutterkonzern voestalpine an die polnische Zlomrex-Gruppe im Rahmen einer Strategieänderung blieb die voestalpine vorerst mit 25,1% minderheitsbeteiligt.
Zwei Jahre später erfolgte die entsprechende Umfirmierung in „COGNOR Stahlhandel GmbH“.

2011

Russia goes Austria

Der russische Mechel-Konzern verfolgt in Westeuropa eine Vertriebsstrategie, findet Gefallen an uns … und macht doch glatt den Deal perfekt!  Wir werden in den Konzern eingegliedert und firmieren nunmehr unter „Mechel Service Stahlhandel Austria GmbH“.

Immer

… am Puls der Zeit

Karriere im Stahlhandel
3
Offene Jobangebote